logo

CBD bei spezifischen Beschwerden

CBD bei spezifischen Beschwerden

CBD-Öl regt Ihr Endocannabinoid-System (ECS) an. Das ECS sorgt u.a. für Ihre Nachtruhe, Appetit, Stimmung, Knochenwachstum, Blutdruck, Sauerstofftransport und das regenerierende Vermögen Ihrer Haut. Durch Stress, Angst, Schmerzen und Krankheiten gelingt dies Ihrem Körper manchmal nicht ohne Hilfe. Die kräftigen Cannabinoide aus Hanf können Ihnen dabei helfen.

CBD-Öl bei Angst und Stress

CBD spielt auch eine Rolle bei der Regulierung des zentralen Nervensystems und reduziert z.B. Reize, die zu stark weitergeleitet werden. Des Weiteren hat CBD eine stark beruhigende Wirkung und es kann die Nachtruhe und die Schlafqualität verbessern. Das wirkt sich vor Allem günstig auf Ihren Umgang mit internem und externem Stress aus.

CBD-Öl bei Schmerzen

CBD ist ein starker Entzündungshemmer, der außerdem die Regenerierung und den Schutz der Nerven fördert. Nur die Einnahme von CBD wird keine starke Schmerzlinderung bieten, aber es beruhigt den Körper und reduziert dadurch die mentale Schmerzempfindung. Das hat damit zu tun, dass CBD den Anandamid-Gehalt in Ihrem Körper erhöht. Dieses „Glückseligkeitsmolekül“ hilft Zellen, zu regenerieren und Schmerzen im Körper zu bekämpfen.

CBD-Öl bei Krankheiten

Inzwischen wurden Tausende von Studien über die Wirkung von CBD durchgeführt. Man ist vor Allem an der Wirkung auf die körperlichen und geistigen Erkrankungen interessiert.

Obwohl noch viele weitere Studien erforderlich sind, können die Ergebnisse als positiv bewertet werden.

Die beruhigenden, entzündungshemmenden und regenerierenden Effekte von CBD können Linderung verschaffen u.a. bei

  • Epilepsie
  • ADHS
  • Arthritis
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • MS
  • Alzheimer
  • Rheuma
  • Osteoporose
  • Krebs

 

Share This: